Einmal rund um die Ostsee [Sommer 2004]


Sassnitz - Rønne - Dueodde

Gefahrene Kilometer: 43

Am nächsten Morgen treffen wir entgegen aller Befürchtungen viel zu früh am Fährhafen Mukran ein. Der Fährhafen heisst wirklich Mukran und nicht wie fälschlicherweise angenommen Sassnitz! Die Überfahrt nach Rønne dauert ca. 2,5 Stunden, die man prima mit zollfreiem Einkauf, Fernsehen und Sonnenbaden verbringen kann. Jan macht die Bekanntschaft eines echten Bornholmkenners, der ihm einige Geheimtipps gibt.

Am Rønner Hafen besuchen wir die Touristinfo, um neues Kartenmaterial und Campingplatzbroschüren zu besorgen. Jan ist aufgrund der beiden Speichenbrüche vorsichtig geworden und kauft auch noch ein paar paar Ersatzspeichen. Auf dieser Tour werden sie dann aber nicht mehr gebraucht. Dann geht es los in Richtung Dueodde Strand. Besonders angenehm - die perfekt ausgeschilderten Cykelvejs. Wir entscheiden uns für die Route Nr. 10 mit Startpunkt Strandvejen. Die abwechlungsreiche Route bringt uns durch Wald und Wiesen, auf gut ausgebauten Radwegen vorbei an Arnager und Boderne.

In Grødby entschliessen wir uns zu einer Rast im Vinhuset. Das umgebaute Stallgebäude ist urgemütlich und der verkaufte Obstwein erfreut sich hier scheinbar grosser Beliebtheit.

Ca. 20 Minuten später haben wir unser Etappenziel erreicht - Dueodde Strand, wo wir uns auf "Bornholms Familiecamping" einmieten.

Nach dem Zeltaufbau gibt es noch eine kleine Stippvisite am Strand und endlich stellt sich auch bei mir das Urlaubsfeeling ein ;)

Später am Abend stellt Frau fest, dass zumindest auf diesem Campingplatz ein Netzadapter für den Haarfön ein Muss ist. Das Abendessen im Strandpromenaden-Restaurant gestaltet sich mit nassem Haar daher etwas fröstelig.